Eishockey Playoffs: EHC Bayreuth ballert sich ins Halbfinale

An sich ist eine Playoff-Serie ziemlich clever: In der Regel setzt sich die Mannschaft mit der größeren Konstanz durch. Tückisch wird es erst, wenn es zum Entscheidungsspiel kommt. Dann ist all dies, was vorher passiert ist, weggewischt.

Genau diese Situation gab es am Mittwochabend im Bayreuther Eisstadion. Dort kam es zu Spiel 5 der Best-of-Five-Serie zwischen den Tigers und dem MEC Halle.

Das die Bayreuther heimstark sind, mussten die Saale Bulls schon feststellen. Das der Heimvorteil den EHC aber ausgerechnet in der entscheidenden fünften Partie derartig beflügelt, hat wohl auch die Hallenser überrascht.



Anzeige