Eishockey / DEL2: Bayreuth Tigers verlieren nach Aufholjagd im Penaltyschießen gegen Kaufbeuren

Über 1.600 Eishockey-Fans bekamen am gestrigen Sonntag (19. Januar) in Bayreuth ein Eis-Drama geliefert. Die Tigers lagen bereits nach 28 Minuten mit sage und schreibe 0:5 gegen Kaufbeuren zurück. Mit einer wahren Energieleistung kämpfte sich das Team wieder ins Spiel zurück und gestaltete das Spiel nach 60 Minuten unentschieden. Im Penalty-Schießen hatte dann der Gast aber die stärkeren Nerven und entführte den Zusatzpunkt aus dem Tigerkäfig.



Anzeige