Bayernliga Nord: Forchheim unterliegt Würzburger FV deutlich

Die auswärtsstärkste Mannschaft der Liga holt auch im Jahnstadion volle drei Punkte. Forchheim ist vor allem offensiv zu harmlos – Karsak verbucht kurz nach Beginn die einzige Chance für die Sportvereinigung, die es zunächst in der Verteidigung ganz ordentlich macht. Ein Dreierpack der Gäste kurz vor der Pause lenkt das Spiel jedoch in die verdiente Bahn. Jahn-Coach Spinger stellt nach dem Wechsel zwar um und seine Mannschaft wirkt im Angriff auch mehr bemüht – das letzte Tor des Spiels gelingt jedoch erneut den Gästen.



Anzeige