Eishockey Oberliga-Süd: Wölfe schaffen den Sprung in die Meisterrunde

Das war  eng: Gerade noch so schaffen die Selber Wölfe als Neunter der Eishockey-Oberliga Süd die Qualifikation für die Meisterrunde. Der 8:3-Erfolg in Höchstadt am Dienstag (7. Januar) im letzten Spiel der Hauptrunde war hierfür unbedingte Voraussetzung – ohne den wäre es schief gelaufen und der Club in der Abstiegsrunde gelandet. Das zeigt schon, dass die Saison für die Wölfe bisher sehr steinig war. Kurz vor Weihnachten waren die Ergebnisse sogar so miserabel, dass es eine handfeste Krise im Club und ein Ultimatum an Trainer Henry Thom gab. TVO-Sportreporter Dirk Feustel spricht mit dem 1. Vorsitzenden Jürgen Golly über die Krise zum Ende der Hauptrunde, das Trainer-Ultimatum und die Aufgaben in den nächsten Wochen.



Anzeige