Im Portrait: Ultraläufer Hubert Karl

Der Mann ist Grenzgänger – Aber nicht im geografischen Sinne, sondern im körperlichen. Hubert Karl, der im an den Landkreis Bamberg angrenzenden Zeil am Main lebt, ist in seinem Leben so weit gelaufen, wie es andere nicht mit dem Auto schafften: 173.000 Kilometer hat der der Ultraläufer zu Fuß joggend zurückgelegt, hat zum Beispiel den Friedenslauf mit über 400 Kilometern in Japan absolviert. Vor allem aber hat er den „Spartathlon“ von Athen nach Sparta mit knapp 250 Kilometern schon 22 Mal in der vorgegebenen Zeit von 36 Stunden hinter sich gebracht. Das vorerst letzte Mal war am 27. September dieses Jahres. Wahnsinn. Auch wenn der Mann um ganz wenige Kilometer nicht oberfranke ist, war er uns definitiv einen Besuch wert, zumal er sich rund um den Bamberger Weltkulturerbelauf engagiert. Und seine ausgedehnten Trainingsläufe rund um Zeil führen ihn ja auch zu uns…



Anzeige