Veldensteiner Forst: Alpha-Wölfin stirbt & hinterlässt ihre Jungen

Anfang September ist auf der Straße zwischen Pegnitz und Plech ein Wolf tödlich verletzt worden. Jetzt hat die Genanalyse bestätigt: Bei dem Tier handelt es sich um die Fähe des Wolfsrudels aus dem Veldensteiner Forst. Und die hat auch bereits einige Junge, die somit Halbwaisen sind. Zwar sind sie aus dem Gröbsten raus – interessant ist aber trotzdem, wie es mit denen nun weitergeht, immerhin spielt die Wolfsmutter in einem Rudel eine nicht unwesentliche Rolle.



Anzeige