Oberfranken: Gesellschaft 4.0 – Digitales Land, digitale Kommune

4.0 – das ist mittlerweile fast schon ein geflügelter Begriff. Er stammt aus der Industrie und bezeichnet dort den gegenwärtig höchsten Standard – also die Verknüpfung von modernsten Produktionstechniken mit allem, was in Sachen Kommunikation möglich ist. Voraussetzung dafür ist die Digitalisierung, von der wir im Endeffekt alle profitieren.

Oberfranken Offensiv, unsere heimische Entwicklungsagentur, hat dabei einmal mehr die Initiative ergriffen und die Digitalisierung in den Mittelpunkt gerückt, konkret mit dem Wettbewerb „Gesellschaft 4.0 – Digitales Land, digitale Kommune.“ Der soll neue Ideen zu diesem Thema anstoßen und die besten davon auch unterstützen. Worum genau es geht, darüber haben wir mit Melanie Huml gesprochen, bayerische Gesundheitsministerin und Vorsitzende von Oberfranken Offensiv.



Anzeige