Bayreuth: Erfolgreiche Wagner-Festspiele 2019 gehen zu Ende

Wenn am Mittwochabend gegen 22.00 Uhr auf dem Grünen Hügel Tristan und Isolde einen tragischen Tod sterben, dann ist es nach fünf Wochen auch um die Bayreuther Festspiele 2019 geschehen. Echte Skandale hat es aus Sicht der Festspielleitung glücklicherweise auch dieses Jahr nicht gegeben – dafür einen Riesen-Erfolg der Tannhäuser-Neuinszenierung von Tobias Kratzer, die den Kollegen der Presse Adjektive wie „spektakulär“ entlockt. Und dann war da noch Star-Sängerin Anna Netrebko, die für Bayreuth wohl langsam so etwas wie Schrödingers Sopranistin ist – ob sie kommt oder nicht, das weiß man offenbar erst, wenn sie tatsächlich da ist.



Anzeige