Bankraub in Bamberg: „Ich dachte das ganze Haus geht in die Luft“

Noch unbekannte Täter sprengten am frühen Dienstagmorgen (19. Februar) den Geldautomaten einer Bankfiliale am Troppauplatz. Sie verwendeten dafür offenbar ein Gasgemisch. Mittlerweile spricht die Polizei von mehreren 10.000 Euro Beute. Der Sachschaden beträgt rund 30.000 Euro. Anwohner wählten in der Nacht den Notruf. Der Knall der Explosion war gewaltig. Die Großfahndung nach zwei Personen, die in einem hellen Kombi über die Memmelsdorfer Straße in Richtung A73 flüchteten, läuft weiter mit Hochdruck.

(Quelle: News5)