Bayreuth: Harte Jungs machen Kunst

Im Bezirkskrankenhaus Bayreuth entsteht Kunst. In der Forensik, um genau zu sein. Hier findet im Rahmen einer Therapiegruppe das Kunstprojekt „Artcore@live“ statt. Die Patienten entwerfen neben Collagen auch Fotografien. Und zwar mit Schwarzlicht. Hierzu malen sich die Teilnehmer mit Neonfarben an und stellen sich vor Fotowände. Jedes Foto trägt seinen eigenen Titel. Und die Bedeutung der Fotos hat es in sich. Denn jedes Foto erzählt eine Geschichte. Die anfängliche Skepsis der Teilnehmer ist während des Projekts schnell verflogen. Die Ergebnisse können sich wirklich sehen lassen. Das entscheidende ist auch hierbei die non-verbale Ausdrucksweise. Ab dem 06. April kann man sich die Bilder im „Phoinix“ in Bayreuth ansehen, da findet dann nämlich eine Ausstellung statt.

 

  • Der ausführliche Beitrag in unserer Sendung TVO Vital!


Anzeige