Nach Wohnhausbrand in Memmelsdorf: Wie geht es für die Bewohner weiter?

Erst zwei Wochen ist es her, dass es in einem Wohnhaus in Lichteneiche bei Bamberg brennt. Aus einem Kellerfenster schlagen die Flammen, die Feuerwehr muss die fast 80 Bewohner mit der Drehleiter evakuieren. Es ist der traurige Höhepunkt einer ganzen Serie von Bränden in dem Memmelsdorfer Ortsteil. Die Tatorte liegen alle im Bereich der Schlesienstraße. Wie berichtet, ist mittlerweile eine 77-jährige Frau als Tatverdächtige ermittelt und festgenommen worden. Damit kehrt zwar einerseits etwas Ruhe in Lichteneiche ein. Andererseits sind die Bewohner des Brandhauses ihre Sorgen damit nicht los. Andreas Heuberger hat einige von ihnen getroffen.

 

  • Alles zu der Brandserie in Memmelsdorf, sehen Sie am Freitag (01. März) in einer neuen Ausgabe von Nachgefragt!


Anzeige