Nachgefragt vom 22. November 2019

Quo Vadis, Autoland Deutschland? – unter dieser Überschrift lud der Wirtschaftsclub Bamberg zu einer Diskussion in die Konzerthalle. Das Podium ist hochkarätig besetzt:- Michael Stoschek, Vorsitzender der Gesellschafterversammlung Brose – Stefan Hartung, Geschäftsführer Robert Bosch GmbH – Martin Schulz, ehemaliger SPD-Chef – Markus Blume, Generalsekretär der CSU – Lisa Badum, Bundestagsabgeordnete von B90/ Die Grünen aus Forchheim – Claus-Christian Carbon, Psychologieprofessor an der Uni Bamberg.Thema ist z.B., ob der Verbrennungsmotor eine Zukunft hat – oder ob die Zukunft allein dem E-Auto gehört. In Bamberg arbeiten tausende Menschen in der Zulieferindustrie, deren Arbeitsplätze hängen auch vom Kurs der Branche ab.



Anzeige