Bürgerenergiepreis 2018: Horst Friedrichs Wasserkraftanlage in Bad Berneck

Die Energiewende ist in aller Munde. Während die Politik diskutiert, handeln die Bürger. Sie sind es, die die Energiewende vor Ort bereits umsetzen und zwar in völlig unterschiedlichen Bereichen sowie mit völlig unterschiedlichen Projekten. Beispielhafte regionale Leuchtturmprojekte werden seit fünf Jahren mit dem Bürgerenergiepreis, einer Kooperation der bayernwerk AG und der Regierung von Oberfranken ausgezeichnet. Wir berichteten am Dienstag (20. November) über die drei Ehrungen.

Erneuerbare Energie liefern in Bayern hauptsächlich Solar- und Windenergie, Biomasse und Wasserkraft. Letztere hat mit 34 Prozent bayernweit sogar den größten Anteil. In Oberfranken sieht das ein bisschen anders aus: Bei uns macht die Wasserkraft nur 8 Prozent der regenerativen Energie aus. Es müssen eben auch die geografischen Voraussetzungen da sein, sprich größere Höhenunterschiede. In Oberfranken gibt es die zum Beispiel in Bad Berneck und das hat sich dort Horst Friedrich für seine Wasserkraftanlage zunutze gemacht. Mit diesem Projekt ist er der zweite Träger des diesjährigen Bürgernergiepreises.