Wirtschaftsforum vom 23. Februar 2018

Die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energie-Quellen wie Sonne, Wind und Wasser ist in den vergangenen Jahren einen entscheidenden Schritt vorangekommen. Der Netzausbau ist das eine, was für das Gelingen der Energiewende mitentscheidend sein wird – aber eine wichtige Rolle werden künftig auch Daten und ein flexibles Angebots- und Nachfrageverhalten nach Strom spielen. Was das für die Stromnetz-Betreiber bedeutet und vor welchen Herausforderungen damit die Energiebranche steht, das klären wir im Gespräch mit Axel Kießling, Leiter der Digitalisierungsabteilung bei TenneT Deutschland und TenneT-Unternehmenssprecher Markus Lieberknecht.