Wieder brennt es in Steinwiesen – gibt es einen Zusammenhang?

Die Angst ist groß kurz nach Mitternacht: Die Bewohner zweier Häuser werden jäh aus dem Schlaf gerissen, als es nur wenige Meter neben ihnen knistert und kracht. Wenige Minuten später brennt eine Scheune im Hinterhof lichterloh. 90 Feuerwehrleute bieten alle ihre Kräfte auf und schaffen es, die Flammen am Übergreifen auf die Wohngebäude zu hindern. Zum Glück werden sie nur leicht beschädigt und niemand verletzt, alle Bewohner können rechtzeitig ins Freie gebracht werden. Wieder ist es in Steinwiesen im Landkreis Kronach. Erst vor einer Woche ist dort das Sägewerk ein Raub der Flammen geworden. Ein Vorfall, der zu Spekulationen anregt. Ist in dem 3.500-Seelen-Ort mitten im Frankenwald etwa ein Feuerteufel unterwegs?

 


 

 



Anzeige