Hirschaid: Das Sicherheitskonzept für die 40. Kerwa soll Szenen aus letztem Jahr vermeiden

Es ist ja noch ein bisschen Zeit bis zur Kerwa in Hirschaid. Aber das Sicherheitskonzept ist schon lange ein Thema in Hirschaid. Denn im letzten Jahr haben dramatische Ereignisse die Kerwa-Stimmung getrübt. Schwere sexuelle Belästigungen und eine große Schlägerei am zweiten Abend versetzte Hirschaid einen Schlag ins Gesicht. Denn solche Szenen sind bis dato in der Marktgemeinde im Landkreis Bamberg nicht vorgekommen. Deshalb plant Hirschaid in enger Zusammenarbeit mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land ein verschärftes Sicherheitskonzept. Aber die Polizei hat nicht vor, die Kerwa-Atmosphäre durch zu großer Präsenz vor Ort zu trüben. Deshalb ist die Feuerwehr, Rettungskräfte und Beauftragte von der Gemeinde durchgehend vor Ort und stehen mit der Polizei in Kontakt. Die Bilder von letztem Jahr, sollen sich nicht wiederholen. 



Anzeige