Oberfranken: Der Bundestag hat „JA“ gesagt

Auf einmal ging es ganz schnell. Nach jahrelangen Debatten und Streits hat der Bundestag heute Morgen die so genannte Ehe für alle beschlossen. Das heißt: Homosexuelle Paare müssen sich künftig nicht mehr „verpartnern“, also eine Lebenspartnerschaft eintragen lassen. Sie können genauso heiraten wie heterosexuelle Paare auch – mit genau denselben Rechten und Pflichten.

So haben übrigens die oberfränkischen Bundestagsabgeordneten abgestimmt.

Bis es endgültig soweit ist, wird es noch ein paar Monate dauern – das Gesetz muss noch durch den Bundesrat, der Bundespräsident muss es unterschreiben und dann brauchen die Standesämter auch noch einige Wochen, um sich entsprechend umzustellen. Die Freude, die ist aber heute schon groß bei den gleichgeschlechtlichen Paaren in Oberfranken – wir haben heute in Hof ein solches Paar getroffen.



Anzeige