Fußball Regionalliga: Bayreuth bleibt „Seuche“ treu

Wer dachte, gegen Rosenheim war das dicke Ende des Pechs erreicht, sollte sich getäuscht sehen. Am Feiertag (1. Mai) gab es für die „Oldschdodd“ erneut nichts zu feiern. Zwei dumme Gegentore, drei nicht-gegebene Elfmeter und nach dem Ausgleich noch der Strafstoß zum Knockout in der letzten Minute. So verlor Bayreuth am Ende im heimischen Stadion mit 2:3 gegen Garching. „Relegation sichern“ heißt nun das neue Ziel.



Anzeige