Vollversammlung der IHK zu Coburg: Präsidium wiedergewählt

Die IHK zu Coburg hat in Ihrer konstituierenden Sitzung am Donnerstag (15. Januar) ihr bisheriges Präsidium bestätigt. Friedrich Herdan bleibt damit in den kommenden vier Jahren Präsident der Kammer. Dringlichste Aufgaben sind nun die Weiterentwicklung der Infrastruktur im Raum Coburg. Dazu zählen neben dem schnellen Internet auch ein ICE-Halt in der Vestestadt und der Neubau eines Verkehrslandeplatzes im Landkreis Coburg. Gastrednerin auf der Sitzung war die bayerische Wirtschaftsministerin Ilse Aigner.

 



 



Anzeige