165 Unfälle: Wintereinbruch sorgt für Chaos auf oberfränkischen Straßen

Der Wintereinbruch in Oberfranken sorgte am gestrigen ersten Advent für dutzende Unfälle. Besonders betroffen waren der Raum Kulmbach und Bayreuth. Aber auch aus den Regionen Hof, Bamberg, Kronach und Wunsiedel wurden zahlreiche Vorfälle gemeldet. Meist blieb es bei Blechschäden. Tragisch endete allerdings am späten Sonntagnachmittag ein Unfall auf der Bundesstraße B289 bei Kulmbach. Hier kam eine 18-jährige Fahranfängerin ums Leben. (Wir berichteten!) Insgesamt zählte die oberfränkische Polizei 165 Verkehrsunfälle. Hierbei wurden 42 Personen verletzt, drei von ihnen schwer. Ersten Schätzungen zufolge entstand ein Sachschaden von über 300.000 Euro