A9 / Berg: Autobahn nach Lkw-Crash acht Stunden dicht!

Gegen 16:45 Uhr ereignete sich auf der Autobahn A9 ein weiterer schwerer Lkw-Unfall in Oberfranken am gestrigen Dienstag (10. September).  Im Bereich einer Tagesbaustelle kam es in Richtung München zu einem Rückstau zwischen der Rastanlage Frankenwald und der Anschlussstelle Berg. Am Stauende fuhr ein mit Sand beladener Muldenkipper auf einen stehenden leeren Tanklastzug auf. Durch den Aufprall kam der Muldenkipper ins Schleudern und durchbrach die Mittelschutzplanke. Der Fahrer wurde schwer verletzt. Die Autobahn musste über acht Stunden gesperrt werden. Dazu ein Statement von Horst Thiemt, Leiter der Verkehrspolizeiinspektion Hof.

 

 

 



Anzeige