A9 / Pegnitz: Autofahrerin verstirbt nach schwerem Unfall

Nach einem schweren Verkehrsunfall zwischen mehreren Fahrzeugen auf der Autobahn A9 bei Pegnitz (Landkreis Bayreuth) verstarb eine Autofahrerin am frühen Dienstagabend (10. September) in einem Krankenhaus. Der Unfall ereignete sich am Nachmittag auf Höhe der Anschlussstelle Pegnitz, als die 72-Jährige von der mittleren auf linke Fahrspur wechselte, dabei allerdings einen dort fahrenden BMW übersah. Der 63-jährige Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren und erfasste das Heck des Kleinwagens. Der Subaru der Seniorin geriet durch die Kollision ins Schleudern, prallte gegen beide Lkw und kam an der Mittelleitplanke zum Stehen. Dazu ein Statement von Christian Raithel, Pressesprecher beim Polizeipräsidium Oberfranken.

 

 

 



Anzeige