Bäder-Streit in Forchheim: Landkreis verbietet Stadt die Königsbad-Öffnung

Die Stadt Forchheim hatte angekündigt, den Außenbereich ihres Königsbades zum Vatertag wieder zu eröffnen, was derzeit eigentlich im Zuge der Corona-Maßnahmen verboten ist. Dieses Verbot sollte umgangen werden, indem das reduzierte Königsbad kurzerhand als „Sportstätte“ deklariert wurde. Diese dürfen inzwischen unter Auflagen wieder geöffnet werden, und diese Auflagen hätte das Bad eingehalten. Das Landratsamt Forchheim war da aber fundamental anderer Auffassung: Es hat die Eröffnung und auch das Anschwimmen am Tag vorher kurzfristig verboten und droht mit drastischen Maßnahmen, falls die Stadt trotzdem öffnen sollte.

 



Anzeige