Bamberg & Bayreuth: Warum sind die Inzidenzwerte so extrem unterschiedlich hoch?

45 in Bamberg – 294 in Bayreuth. Derart eklatant unterschiedlich waren hier die Corona-Inzidenzwerte zum Start in die neue Woche. Heute (Dienstag, 19. Januar) ist die Siebentageinzidenz in beiden Städten, die nur ein bisschen mehr als 60 Kilometer voneinander entfernt liegen, nach oben gegangen – mit 60 in Bamberg und 297 in Bayreuth aber bleibt es bei diesem drastischen Auseinanderdriften. Zwei Kommunen – ähnlich groß und ähnlich strukturiert – die geografisch ganz nah beieinander sind und ein doch so unterschiedliches Infektionsaufkommen aufweisen. Wie kann das sein?



Anzeige