Prozess in Bamberg: Urteil zum veehrenden Brand ist gefallen

In den frühen Morgenstunden des 26. August 2020 rückte die Feuerwehr Bamberg zu einem Wohnhausbrand in der Egelseestraße aus. Flammen schlugen aus dem Dachstuhl, das Haus stand in Vollbrand. Um die 140 Einsatzkräfte waren stundenlang im Einsatz. Nachdem die Polizei Brandstiftung als mögliche Ursache für das Feuer ausgemacht hatte, nahmen die Behörden einen 58-Jährigen fest. Nun ist in diesem Prozess ein Urteil gefallen.

 

Weiterführende Informationen:



Anzeige