Bamberg: Neue Straßenverkehrsordnung soll Radfahrer schützen

Seit dem heutigen Dienstag (28. April) gilt die neue Straßenverkehrsordnung. So sinkt die Grenze, ab der für zu schnelles Fahren Punkte beziehungsweise ein Fahrverbot fällig werden. Gleichzeitig steigen die Bußgelder. Außerdem will der Gesetzgeber die schwächeren Verkehrsteilnehmer besser schützen, auch die Radfahrer. Eine Entscheidung, die besonders in Bamberg begrüßt wird. Dort beträgt der Anteil der Radfahrer am Gesamtverkehr 30 Prozent.



Anzeige