Bamberg: Raubüberfall endet vor Gericht

Am Landgericht Bamberg musste sich heute ein 23-Jähriger dafür verantworten, im April 2018 in Scheßlitz (Landkreis Bamberg), gemeinsam mit einem Komplizen, einen 87-jährigen Rentner überfallen und beraubt zu haben. Die Tat geschah in der Früh, der Angeklagte war bei einem Schlüsseldienst tätig und kannte daher die Gegebenheiten bei seinem Opfer. Der Rentner wurde bei dem Raub gefesselt und bedroht. Die Täter erbeuteten insgesamt 33.000 Euro. Zu Prozessbeginn zeigte sich der Angeklagte geständig, habe sich entschuldigt und bereits 4.000 Euro zurückgezahlt. Schulden seien es gewesen, die ihn zu dieser Tat trieben. Das Gericht urteilte mit einer Haftstrafe.