Bamberger Runde bei Altmaier in Berlin

25 Tausend Arbeitsplätze sind in der Region Bamberg von der Automobilindustrie abhängig. Mindestens: denn jemand, der bei Bosch, Brose oder Michelin arbeitet, der gibt sein Geld ja auch im Handel oder in der Gastronomie aus. Kein Wunder also, dass der Transformationsprozess in der Autoindustrie in Bamberg sehr kritisch beobachtet wird, also der Prozess weg vom Verbrenner hin zum E-Auto oder anderen Antriebsarten. Denn viele der 25 Tausend Jobs stehen auf dem Spiel. Hilfestellung könnte das das Bundeswirtschaftsministerium in Berlin liefern. Welche konkret, dass wurde in Rahmen einer „Bamberger Runde“ direkt in der Hauptstadt geklärt.



Anzeige