Bamberger Symphoniker – „Reflections of hope“: Eduard Resatsch über seine Komposition

Theaterhäuser und Konzertsäle bleiben leer – noch dürfen aufgrund des Coronavirus keine Vorstellungen stattfinden. Daher haben die Bamberger Symphoniker nun ein Projekt gestartet, um herauszufinden, wie gemeinsam musizieren auch in getrennten Räumen möglich ist. Mit „Reflections of Hope“ gab es jetzt die erste digitale Uraufführung – und das Stück spiegelt die gegenwärtige Zeit. Komponiert hat es der Cellist Eduard Resatsch.

 



Anzeige