Bayreuth: Bayerns Wirtschaftsminister Aiwanger zu Gast

Die Handwerkskammer für Oberfranken darf durchaus als eine der rührigsten und innovativsten in ganz Bayern bezeichnet werden. Ob es um die Wiedereinführung der Meisterpflicht, das stete Werben für eine Ausbildung im Handwerk oder um das Thema Digitalisierung geht – die HWK für Oberfranken ist immer vorn dran, bringt die aktuellen Themen auf die Agenda – auch auf die der Ministerien. Und deshalb ist Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger am Freitag (12. April) nach Bayreuth gekommen, um sich vor Ort über die aktuellen Aktivitäten der Kammer informieren zu lassen.



Anzeige