Corona-Pandemie: Klinikum Bayreuth verschärft die Besucherregelung

Das Klinikum Bayreuth hat seine Besucherregelung erneut einschränkt. Ab dem kommenden Montag (9. November) dürfen Patienten erst ab der zweiten Woche ihres Aufenthalts besucht werden. Das heißt auch: Überhaupt besucht werden dürfen von Grund auf auch nur solche Patienten, die länger als eine Woche stationär im Klinikum bleiben müssen. Nicht davon betroffen sind die Stationen, die jetzt schon Ausnahmeregelungen haben: Die Kinderklinik, die Palliativstation, der Kreißsaal und die Geburtenstation. Es waren in den vergangenen Tagen einfach zu viele Besucher, heißt es von den Verantwortlichen. TVO-Reporter Bodo Heyn war vor Ort fragte nach – zu diesem Thema und auch zu der Frage, wie stark ausgelastet die Intensivstation des Klinikums derzeit ist.



Anzeige