Bayreuths Unterwelt: Stadt will Keller des „Stern von St. Georgen“ zugänglich machen

Unter dem Bayreuther Stadtteil St. Georgen gibt es zahlreiche Keller- und Stollenanlagen. Vier Stockwerke tief geht es hier nach unten in ein wahres Labyrinth aus engen Gängen, steilen Treppen und finsteren Nischen. Die in Buntsandstein geschlagene Unterwelt steht seit einigen Jahren unter Denkmalschutz. Eine ganz eigene geheimnisvolle dunkle Welt unter der pulsierenden Festspielstadt, die bislang für Besucher verborgen ist. Wir dürften jetzt mal einen Blick auf den sogenannten „Stern von St. Georgen“ werfen, den die Stadt künftig zu einer unterirdischen Touristenattraktion umgestalten will.



Anzeige