BFV will klagen: Amateurfußball wartet auf Re-Start

Der Frust im bayerischen Amateurfußball sitzt tief. Die Mannschaften und Vereine müssen weiterhin auf den Wettkampfspielbetrieb verzichten. Obwohl andere Veranstaltungen unter freiem Himmel im Freistaat mittlerweile mit Publikum wieder erlaubt sind. Der BFV unterdessen wartet bis jetzt vergebens auf eine konkrete Aussage der Staatsregierung und geht deshalb jetzt in die Offensive. Alle 4.500 Mitgliedsvereine sollen abstimmen, wie vorangegangen werden soll, um wieder im Wettbewerb spielen zu dürfen.



Anzeige