Brand auf Bamberger Golfclub-Gelände: „Wir mussten Tanklöschfahrzeuge einsetzen“

Am Donnerstagabend (04. März) stand eine Halle des Golfclubs Hauptsmoorwald in Bamberg in Flammen. Der Brand des Fuhrparks wurde laut Feuerwehr zu einer Herausforderung, da bei der Ankunft alle Tore versperrt waren. Zudem befindet sich der Club am Rande eines ehemaligen US-Geländes, auf welchem die Wasserversorgung teilweise stillgelegt wurde. Die Feuerwehr setzte aus diesem Grund Tanklöschfahrzeuge ein. Die Brandursache ist noch unklar. Laut Polizeibericht vom Freitagmorgen entstand ein Sachschaden von rund 300.000 Euro. Personen kamen nicht zu Schaden.

 



Anzeige