Buttenheim: Ausstellung zum Judentum

Hof, Bayreuth, Bamberg – das sind heute die Zentren jüdischen Lebens in Oberfranken. Im 19. Jahrhundert gab es auch in ländlichen Gebieten noch viele größere jüdische Gemeinden. Im Landkreis Bamberg zum Beispiel Reckendorf, Hirschaid und natürlich Buttenheim. Dort war 1820 noch  jeder fünfte Einwohner jüdischen Glaubens. Weil in Buttenheim heuer die 900 Jahr Feier ansteht, nimmt sich die Marktgemeinde dieses Jubiläum zum  Anlass, in einer Ausstellung auf das Judentum vor Ort zurückzublicken.

 



Anzeige