Coburg: Landestheater trotzt Corona-Krise

Es klingt zunächst bitter: eine Million Euro Einnahmeverlust erleidet das Landestheater Coburg im Corona-Jahr 2020. Seit März konnten kaum noch Vorstellungen stattfinden. Und wenn, dann nur vor maximal 200 Gästen. Dennoch hat es das Theater geschafft, das Minus auszugleichen. Wie, das erklärt Fritz Frömming, der kaufmännische Direktor des Landestheaters Coburg.

 



Anzeige