Coburg: Markus Söder spricht vor IHK-Vollversammlung

Rund 9000 Unternehmen sind es, die alle vier Jahre die 32-köpfige Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer zu Coburg wählen. Zu den Aufgaben dieser Vollversammlung gehört es unter anderem, den jährlichen Wirtschaftsplan zu verabschieden. Die Mitglieder dieses höchsten Entscheidungsgremiums der IHK setzen sich dann in regelmäßigen Abständen zusammen, um Informationen auszutauschen oder Beschlüsse zu fassen. Und inzwischen ist es in Coburg schon zum festen Bestandteil geworden, dass im Anschluss ein hochrangiger Redner die Vollversammlungs-Sitzungen schließt: Am Freitag war das Bayerns Finanz- und Heimatminister Markus Söder, der in den Spiegelsaal des Coburger Landestheaters kam.



Anzeige