Corona: Der freiwillige Test für Urlaubsrückkehrer

Es gleicht einer Katastrophe: Man fliegt in den Urlaub und dann wird der Urlaubsort zum Corona-Krisengebiet erklärt. So geschehen am Freitag (14. August) mit einem der beliebtesten Reiseziele der Deutschen: Mallorca. Fragen wie „Komme ich ohne große Probleme nach Hause?“ bzw. „Komme ich überhaupt in absehbarer Zeit nach Hause?“ sind da durchaus berechtigt. Und wenn das Ziel ein angeblich coronafreies Gebiet ist, würde ein freiwilliger Coronatest Sinn machen? Geschweige denn einen Doppelter, wie viele Mediziner ihn fordern? Bodo Heyn hat sich in Bayreuth umgehört und wir haben einen Experten bei uns im Studio.



Anzeige