Corona-Krise: Ausgangsbeschränkungen bis 10. Mai verlängert

Seit Montag (27. April) existiert ein Stückchen Normalität im Freistaat. Geschäfte haben unter Auflagen wieder geöffnet, Schüler der Abschlussklassen dürfen in den Unterricht und beim Einkaufen oder im ÖPNV tragen die verpflichtend Bürger Mund-Nase-Schutzmasken. Grundsätzlich wird all das gut aufgenommen und bis zum 10. Mai verlängert. Die Rufe nach weiteren und schnelleren Lockerungen werden lauter und darauf versucht Söder zu reagieren.

 

 



Anzeige