Corona-Krise: Baumärkte in Oberfranken erleben Ansturm

Da lacht das Handwerkerherz! Ab heute (20.04.) dürfen alle Baumärkte in Oberfranken offiziell wieder eröffnen, Sie können also endlich das Loch im Zaun flicken, das Ihnen schon seit Wochen den letzten Nerv raubt. Mancherorts stehen die Kunden sogar Schlange, um in die Märkte zu kommen. Die üblichen Maßnahmen wie 1,5 Meter Sicherheitsabstand gelten allerdings nach wie vor. Neu ist aber, dass sie ab Montag, den 27. April beim Einkaufen einen Mundschutz tragen müssen! Das hat heute die bayerische Staatsregierung beschlossen. Und weil uns Ihre Meinung dazu natürlich interessiert, haben wir eine Facebook-Umfrage gestartet, mit folgendem Zwischenstand: Rund 58 Prozent der Befragten sind der Meinung, dass die Mundschutzpflicht ab dem 27. April eine sinnvolle Maßnahme ist. Umgekehrt denken 42 Prozent der Umfrageteilnehmer, dass die Maskenpflicht keinen Sinn macht. Das ist wie gesagt aber nur ein Zwischenstand, Sie können also auch selber noch mit abstimmen. Und zwar auf der offiziellen TVO Facebook Seite.

Bis die Maskenpflicht in Kraft tritt, gilt übrigens nur ein sogenanntes Maskengebot. TVO-Reporter Bodo Heyn war in einem oberfränkischen Baumarkt und wollte mal sehen, wie viele Kunden bereits Mund und Nase bedecken.

 



Anzeige