Corona-Krise: Brummifahrer und das Problem mit der Verpflegung

Sie sind die Helden des Alltags. LKW-Fahrer sind täglich stundenlang unterwegs, nur um die Waren zu liefern, die wir so dringend brauchen. Allerdings kann es bei langen Fahrten recht einsam in so einem Führerhäuschen werden. Abhilfe schaffen da Autohöfe, wo die Fahrer mal verschnaufen und miteinander reden können. Nur momentan ist dort Corona bedingt leider nicht viel los, was für die Trucker ein echtes Problem ist. Bodo Heyn berichtet.

 



Anzeige