Corona-Pandemie: Sollten Impfschwänzer bestraft werden?

Die Stadt Hof bilanziert seit dem Sonntag (04. Juli) einen 7-Tage-Inzidenzwert von 0,0. So schnell kann es gehen: Vom einstigen Corona-Hotspot zum Musterschüler. Viele Tests und auch viele Impfungen sorgten bislang dafür, dass die Corona-Zahlen wieder deutlich nach unten gingen. Um eine möglichst hohe Immunität zu erreichen, muss allerdings weiter geimpft werden. Doch vielerorts nehmen Bürgerinnen und Bürger Impftermine nicht mehr wahr, vor allem bei Zweitimpfungen. Das führt zu logistischen und finanziellen Schwierigkeiten für die Impfzentren. Deshalb fordern jetzt einige Politiker, dass diese Impfschwänzer bestraft werden sollten.



Anzeige