Corona-Krise: So geht es den Clubbesitzern in der Pandemie

Die Corona-Infektionszahlen steigen überall wieder leicht an und so hat Bundeskanzlerin Angela Merkel weitere Lockerungen vorerst mehr oder weniger ausgeschlossen. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn denkt laut darüber nach, private Partys und Familienfeiern wieder einzuschränken. Aktuell eher unschöne Aussichten für Bar- und Clubbesitzer. Die dürfen seit nunmehr als fünf Monaten nicht öffnen. Finanziell ein absolutes fiasko. Zumindest einen kleinen Hoffnungsschimmer könnte es jetzt aber vielleicht geben, Ursache ist ein Statement des bayerischen Wirtschaftsministers Hubert Aiwanger gegenüber TV Oberfranken. TVO-Reporter Philipp Spiegel sprach mit einem Clubbesitzer aus Bayreuth über die aktuelle schwierige Situation.

 

 



Anzeige