Corona-Krise: Welche Schwierigkeiten bringen die Lockerungen mit sich?

Seit dieser Woche ist es klar, es gibt Licht am Ende des Corona-Tunnels: Ab dem 10. Mai gilt in Landkreisen und kreisfreien Städten in Bayern, die sich unter einer stabilen 7-Tage-Inzidenz von 100 bewegen, mehr Freiheiten für die Außengastronomie, für Theater, Konzert- und Opernhäuser, Kinos und Sport. Wir berichteten. Doch welche Probleme bringen die Corona-Lockerugen in der Praxis für die Branchen mit sich? TVO sprach unter anderem mit Georg Rittmayer, dem Präsidenten des Verbandes der privaten Brauereien in Bayern.



Anzeige