Corona-Tests: Für alle, schnell und kostenfrei

Es ist eine durchaus umstrittene Maßnahme, aber sie tritt in Kraft. Ab 1. Juli gibt es in Bayern den Corona-Test für alle, eine bundesweit bislang einzigartige Vorgehensweise. Bis zu einer halben Milliarde Euro will sich die Staatsregierung das insgesamt kosten lassen. Weitere umfassende Lockerungen sind in München nicht beschlossen worden – nur: Bei kulturellen Veranstaltungen gilt ab sofort am Platz keine Maskenpflicht mehr. Das Konzept „Corona-Tests für alle“ stellten Ministerpräsident Markus Söder und Gesundheitsministerin Melanie Huml am Dienstagmittag (30. Juni) in München vor. Zu den Entscheidungen in München äußert sich Oberfrankens Corona-Experte Professor Eckhard Nagel von der Universität Bayreuth im TVO-Gespräch.

 



Anzeige