Drogenschmuggler Prozess in Hof: Urteil gegen den Kronzeugen gefallen

Sie wollten mindestens eine Tonne Marihuana schmuggeln, in Lkw-Ladungen von jeweils rund 100 Kilogramm. Vier Drogenschmuggler und ihr Boss mussten sich dafür vor dem Landgericht Hof verantworten. Wir berichteten!

Einer der Transporte flog auf – bei einer Zufallskontrolle der Zollfahnder auf der Autobahn A9 bei Berg im Landkreis Hof. Wir berichteten! Unter Pfirsichkisten hatten die Angeklagten die Drogen versteckt. Durch das Geständnis eines der Bandenmitglieder kamen die Fahnder dann auch dem Kopf der Bande auf die Schliche. Dieser wurde schließlich in Köln festgenommen.

Parallel zum Prozess über diesen Drogenhandel lief ein separater Prozess gegen ein Mitglied des Rauschgifthändlerrings. Der Angeklagte hatte sich bereit erklärt, als Kronzeuge auszusagen. Dank seiner Hilfe konnte der Boss der Bande geschnappt werden. Allerdings ist er damit nicht entlastet, wie das heutige Urteil zeigte.



Anzeige