Eine Stadt in Angst: Marktredwitz zittert vor einem Feuerteufel!

Nach den Bränden vom 21. April und in der Nacht zum Montag (14. Mai) geht im Marktredwitzer Ortsteil Oberredwitz (Landkreis Wunsiedel) die Angst um. 14 Brände innerhalb von rund drei Wochen, 14 Mal in demselben Ortsteil, 14 Feuer nach einem ähnlichen Muster. Verständlich, dass die Bewohner vor Ort sehr besorgt sind.

Der schwerwiegendste Brand ereignete sich am 21. April. Hier wurde durch die Flammen ein Reihenhaus komplett zerstört. Es entstand ein Schaden im sechsstelligen Bereich. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Die Kriminalpolizei Hof ermittelt und hat hierfür sogar eine eigene Ermittlungskommission (EKO) mit dem Namen „Oberredwitz“ gegründet. Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen stellten Polizisten im Umkreis zu den Tatorten ein T-Shirt sicher. Hierbei könnte es sich nach dem aktuellen Stand der Ermittlungen um ein mögliches Kleidungsstück des Täters handeln.

Die Stadt Marktredwitz hat mittlerweile eine Belohnung in Höhe von 5.000 Euro ausgelobt. Diese ist für Hinweise ausgesetzt, die zur Aufklärung der Tat oder zur Ergreifung des Täters führen.