Entfallene Impfstoff-Lieferung in Bayern: Ein Statement dazu von Hans-Peter Friedrich (CSU)

Wie das bayerische Gesundheitsministerium am Mittwoch (30. Dezember) in einem Schreiben bekannt gab, wird es in der ersten Januar-Woche voraussichtlich für den Freistaat keine Impfstoff-Lieferung vom Bund geben, und das trotz Zusage. Das habe der Freistaat kurzfristig am heutigen Mittwoch erfahren. Die nächste Lieferung soll am 11. Januar erfolgen. In diesem Zusammenhang kritisieren Gesundheitsministerin Melanie Huml und Staatssekretär Klaus Holetschek die Informationspolitik des Bundes, die ihren Aussagen nach stark verbesserungswürdig sei. Wir fragten heute beim CSU-Bezirksvorsitzenden und Bundestagsvizepräsident Hans-Peter Friedrich nach, was er von der verspäteten Impfstoff-Lieferung hält.



Anzeige