Fall Peggy: Eine Causa voller juristischer Irrungen und Wirrungen

Der Fall Peggy ist ein Fall voller juristischer Irrungen und Wirrungen. Schon oft dachte man, dass endlich Licht ins Dunkel kommt. Dann nahm der Verlauf doch wieder eine überraschende Wendung. Wie zuletzt mit der Verhaftung und dem Teilgeständnis von Manuel S. und dessen Widerruf, was schließlich Heiligabend (24. Dezember 2018) zur Freilassung führte. Wir talken im TVO-Studio mit dem Hofer Rechtsanwalt und langjährigen Beobachter des Falls, Jürgen Schmidt, und sprachen mit ihm über die aktuellen Geschehnisse in dieser Causa.



Anzeige