Fall Peggy: Manuel S. zieht sein Teilgeständnis zurück!

Im Fall Peggy gibt es eine überraschende Wendung. Der unter Mordverdacht stehende Manuel S. (Wir berichteten!) hat sein im September 2018 abgegebenes Teilgeständnis zurückgezogen! Damals gab der 41-Jährige an, die Leiche von Peggy Knobloch übernommen und in das Waldstück bei Rodacherbrunn (Saale-Orla-Kreis) gebracht und dort verscharrt zu haben. Die Tötung selbst bestritt er und bestreitet dies auch weiterhin. Dabei, so S., sei er bei der Vernehmung im September unter Druck geraten und habe aus der Situation heraus einfach das gesagt, was die Ermittler von ihm hören wollte. Mehr zu dieser neuen Wendung in unserem aktuellen Bericht.

 



Anzeige